Geltungsbereich der Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung gilt für die gesamte Plattform Attraktive-Arbeitgeber.com (nachfolgend „AA“ genannt).

Verantwortlicher
Wir, das Unternehmen Attraktive-Arbeitgeber.com, sind der Verantwortliche im Sinne der EU-DSGVO, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Unsere Kontaktdaten lauten: Riedstrasse 25, D-74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland, Tel.: +49 179 – 8114570, E-Mail: info[at]attraktive-arbeitgeber[dot]com.

Datenschutzbeauftragter
Unsere Datenschutzbeauftragte ist Frau Rose Müller, Bei der Kelter 5, D-74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland, E-Mail: Tel.: +49 7142 – 3392343, E-Mail:  kontakt[at]startklar-datenschutz[dot]de

Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck
Die Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, werden im Abschnitt 1. Allgemeines zu den Zwecken der Datenverarbeitung beschrieben. Sofern wir eine Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck – also nicht für denjenigen, für den die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden – beabsichtigen, werden wir Sie erneut informieren.

Pflicht zur Bereitstellung/Erforderlichkeit von personenbezogen Daten für Vertragsabschluss
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Allerdings sind die für den Abschluss des Nutzungsvertrags erforderlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse anzugeben. Ohne diese sind wir nicht in der Lage, mit Ihnen ein Nutzungsverhältnis einzugehen. Im Rahmen des Nutzungsvertrags werden Sie vertraglich verpflichtet, die bereitgestellten Daten hinsichtlich aller von Ihnen genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten. Wir informieren Sie im Rahmen des Eingabeprozesses, wenn die Bereitstellung personenbezogener Daten für die jeweilige Funktion oder Anwendung erforderlich ist („Pflichtfeld“). Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass die betreffende Funktion oder Anwendung nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und gleichem Umfang erbringen können.

  1. Allgemeines zu den Zwecken der Datenverarbeitung
    Im Wesentlichen verarbeiten wir personenbezogene Daten , um unseren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Nutzern nachzukommen. Die Verarbeitung der Daten ist die Voraussetzung dafür, dass wir Ihnen beispielsweise passende Kontakte, Angebote und Informationen vorschlagen können.

    Der Betrieb eines Dienstes wie AA unterliegt naturgemäß einer sehr dynamischen Entwicklung. Es ist daher nicht möglich, jedes einzelne Detail darzustellen. Wir möchten Ihnen aber wesentliche Details der Datenverarbeitung aufzeigen. Die Verarbeitung von Daten erfolgt insbesondere zur Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Nutzern. Abweichend davon verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen unter Abwägung mit Ihren Interessen (z.B. wenn wir Ihnen werbliche Newsletter zukommen lassen). Und natürlich sind wir in manchen Fällen rechtlich zur Verarbeitung von Daten verpflichtet (z.B. zur Herausgabe von Daten an Ermittlungsbehörden). In allen anderen Fällen holen wir von Ihnen eine gesonderte Einwilligung zur Datenverarbeitung ein. Im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Nutzern versuchen wir unsere Produkte und Dienstleistungen stets an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Hierbei spielt Personalisierung eine wichtige Rolle. Dabei werden Interessens- und Nutzungsprofile erstellt. Um Ihnen passende Empfehlungen z.B. für Jobs, Events oder Kontakte anzeigen zu können oder Sie anderen Nutzern als wertvollen Geschäftskontakt oder potentiellen Mitarbeiter vorschlagen zu können, müssen wir verstehen, welche Interessen Sie haben könnten. Um diese Interessen zu ermitteln, verwenden wir die Informationen, die Sie uns mitteilen, aber auch implizites Feedback, also Informationen, die wir auf Grund Ihrer Nutzung unseres Dienstes automatisch erhalten (durch sog. „Tracking“) sowie ggf. Informationen, die wir indirekt erhalten (z.B. über einen CV-Upload).

  2. Informationen, die Sie uns mitteilen
    Dies sind Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten und Informationen, die Sie auf der Plattform www.attraktive-arbeitgeber.com veröffentlichen oder versenden, beispielsweise:
    • Zugangsdaten (z. B. Nutzername und Passwort)
    • Profildaten (z. B. Jobtitel, Firmenname, Branche, Ausbildung, Kontaktmöglichkeiten, Foto)
    • Nachrichten (Aktuelles), Eventteilnahmen, Zahlungsdaten

    Es gibt sowohl Pflichtangaben (die als solche gekennzeichnet sind) als auch optionale Angaben.

    Zugangsdaten
    Im Rahmen der registrierungspflichtigen Anwendungen von AA müssen wir bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen als Ihre Zugangsdaten erheben und verarbeiten.

    Kategorie
    z.B.
    • Nutzername
    • Login-E-Mail-Adresse
    • Login-Handynummer
    • Passwort
     
    Sichtbarkeit
    Ihre Zugangsdaten sind für Dritte nicht einsehbar. Wir werden diese Daten in keinem Fall an Dritte weitergeben.

    Speicherdauer
    Wir löschen diese Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogene Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

    Pflichtangaben auf der digitalen Plattform

    Bei der Registrierung müssen Sie bestimmte Pflichtfelder ausfüllen. Diese Angaben sind essentiell für ein funktionierendes berufliches Netzwerk.

    Kategorie
    z.B.
    • Anrede, Vorname und Nachname
    • Jobtitel und Firmenname
    • Branche
    • Ort: Stadt und Land
     
    Sichtbarkeit
    Von den Pflichtangaben sind für andere Nutzer im sozialen Netzwerk folgende immer und uneingeschränkt einsehbar:
    • Vorname, Nachname
    • Jobtitel und Firmenname
    • Branche  
    • Ort: Stadt und Land
     
    Speicherdauer
    Wir löschen diese Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

    Optionale Angaben auf der digitalen Plattform AA
    Neben den notwendigen Pflichtangaben können Sie zusätzliche Angaben machen, die es anderen Nutzern erleichtern, Sie besser kennen zu lernen und Sie so z. B. als passenden Geschäftskontakt auszuwählen.

    Kategorie
    z.B.
    • Geschäftliche E-Mail-Adresse und Telefonnummer
    • private Interessen
    • private Kontaktmöglichkeit
    • Ausbildung
    • Foto
    • Portfolio

    Sichtbarkeit
    Ihre optionalen Angaben werden nach der Eingabe für alle Nutzer auf der Plattform sichtbar. Bei manchen optionalen Angaben können Sie im Einzelfall entscheiden, ob diese Angaben für einen bestimmten anderen Nutzer im sozialen Netzwerk einsehbar sein sollen.

    Privatsphäre
    Sie können die meisten optionalen Angaben jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie die betreffenden Angaben in Ihrem Profil löschen.

    Bei Ihren Kontaktdaten und Ihrem Geburtsdatum können Sie im Einzelfall entscheiden, ob und in welchem Umfang diese Angaben für einen bestimmten anderen Nutzer auf der Plattform sichtbar sein sollen.

    Speicherdauer
    Sofern Sie die Daten nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

    E-Mail-Adresse(n)
    Die elektronische(n) Postadresse(n), die Sie angegeben haben, verwenden wir, um Ihnen regelmäßig Newsletter bzw. Status-E-Mails sowie Werbung für eigene ähnliche Produkte und Dienstleistungen oder Befragungen zum Zweck eigener Marktforschung auf dem elektronischen Weg zukommen zu lassen, es sei denn Sie haben einer solchen Verwendung widersprochen. In den Newslettern können wir Sie zum Beispiel über neue Funktionen bei AA informieren, Ihnen interessante Kontakte vorschlagen oder Ihnen bestimmte persönliche Statistiken übermitteln. Außerdem nutzen wir die E-Mail-Adressen, die Sie angegeben haben (mit Ausnahme der Login-E-Mail-Adresse) um Ihr Profil für andere Nutzer der Plattform auffindbar zu machen und Ihr Profil diesen Nutzern anzeigen zu können.

    Privatsphäre
    Sie können die Newsletter jederzeit in Ihren Benachrichtigungs-Einstellungen auf der digitalen Plattform oder per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abbestellen.

    Speicherdauer
    Sofern Sie die E-Mail-Adressen nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung personenbezogener Daten sind Art. 6 I f) (hinsichtlich Newsletter) bzw. Art. 6 I b) EU-DSGVO.
    Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen im sozialen Netzwerk
    Im sozialen Netzwerk bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, Inhalte mit anderen zu teilen sowie auf Inhalte zu reagieren.

    Kategorie
    z. B.
    • Geteilte Beiträge und Links auf der Startseite
    • Beiträge in Gruppen
    • Empfehlungen
    • Kommentare
    • „Interessant-Markierungen“
    • „Zustimmungen“

    Sichtbarkeit
    Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen im sozialen Netzwerk sind grundsätzlich für alle Nutzer im sozialen Netzwerk sichtbar.
    Eine weitergehende Sichtbarkeit besteht hinsichtlich Ihrer Kommentare zu Aktuelles-Artikeln sowie Ihrer Beiträge in Gruppen, die als „öffentlich“ gekennzeichnet sind. Diese sind jeweils auch außerhalb des sozialen Netzwerks für Nicht-Nutzer abrufbar und in Internet-Suchmaschinen auffindbar. In einzelnen Funktionen ist die Sichtbarkeit gegebenenfalls eingeschränkter (z.B. Sichtbarkeit nur für Kontakte). In solchen Fällen wird im Rahmen der Funktion auf die Sichtbarkeit hingewiesen. Bitte beachten Sie, dass auch bei eingeschränkter Sichtbarkeit Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen über Ihr eigenes Netzwerk hinaus sichtbar werden können, wenn sie von Ihren Kontakten weiter geteilt werden.

    Privatsphäre
    Sie können die Auffindbarkeit Ihrer Beiträge in Gruppen, die als „öffentlich“ gekennzeichnet sind, durch Internet-Suchmaschinen oder durch RSS-Reader in den Einstellungen zu Ihrer Privatsphäre deaktivieren.

    Speicherdauer
    Sofern Sie Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen oder anonymisieren wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

    Daten hinsichtlich Veranstaltungen
    Auf der AA-Plattform haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen, Events und ähnliche Services zu erstellen. Sie können andere Nutzer und/oder Dritte zu bestimmten Veranstaltungen einladen.

    Sichtbarkeit
    Der Veranstalter eines Events entscheidet, ob und ggf. welche Daten über den jeweiligen Termin für Nutzer und/oder für Dritte einsehbar sind. Dazu gehört u.a. die Angabe, ob die Veranstaltung nur für Nutzer stattfindet oder ob er öffentlich und damit auch für Dritte zugänglich ist, ob die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sowie ob die Gästeliste frei einsehbar ist bzw. welche Beschränkungen für die Einsehbarkeit bestehen.

    Speicherdauer
    Wir speichern diese Daten bis zur Löschung der Veranstaltung.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

    Daten im Rahmen Ihres Nutzerfeedbacks
    Wenn Sie uns von sich aus oder im Rahmen einer unserer Umfragen Feedback zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung der Umfrage sowie zur Evaluierung und ggf. Umsetzung Ihres Feedbacks.
    Gegebenenfalls holen wir im Rahmen einer Umfrage von Ihnen gesonderte Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer Daten ein.

    Speicherdauer
    Wir speichern diese Daten bis zur Löschung Ihres Nutzerkontos, sofern Sie einer darüber hinausgehenden Verarbeitung nicht zugestimmt haben.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung personenbezogener Daten sind Art. 6 I a) (gesonderte Einwilligung) bzw. Art. 6 I b) EU-DSGVO.

  3. Informationen, die wir auf Grund Ihrer Nutzung von AA automatisch erhalten
    Während Sie die Plattform AA nutzen oder besuchen, werden automatisch Daten von Ihnen mittels Tracking gesammelt. Hier erfahren Sie,
    • wie das Tracking geschieht,
    • warum wir Tracking einsetzen (Gewährleistung der Sicherheit, Bereitstellung unseres Dienstes, Erfolgsmessung sowie Ermittlung statistischer Kennwerte).  

    Wenn Sie die Plattform AA nutzen oder besuchen, sammeln wir während der Nutzung bzw. des Besuches automatisch Daten von Ihnen. Dies geschieht mit Hilfe verschiedener Tracking-Technologien.

    Wie geschieht das Tracking?
    Im sogenannten Backend, also auf der Ebene unseres Webservers, sammeln wir Daten von Nutzern und Dritten, die wir primär für die Bereitstellung und Wahrung der Sicherheit des Dienstes AA nutzen. Im Frontend, also auf Ihrem Endgerät sammeln wir mittels Cookies, Pixel und ähnlichen Tracking-Technologien Daten von Nutzern und Dritten zur Bereitstellung unserer Dienste und zur Auswertung des Nutzerverhaltens, sowie zu statistischen Zwecken. Darüber hinaus ermitteln wir z. B., wenn Ihr E-Mail-Programm HTML zulässt, ob und wann Sie eine E-Mail geöffnet haben. Im Rahmen des Trackings werden Zugriffsdaten (z. B. Datum und Uhrzeit des Besuches, Referrer, IP-Adresse, Cookie-ID, Standort-Daten, Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers bzw. der verwendeten App, Gerätekennungen oder Gerätedaten) sowie Interaktionsdaten (z. B. angesehene Seiten oder durchgeführte Suchanfragen) verarbeitet. Wenn wir das Nutzerverhalten zur Bereitstellung und Verbesserung unseres Produkterlebnisses messen werden die Daten bei der Analyse mit Ihrer User-ID verknüpft. In allen anderen Fällen erfolgt das Tracking ohne Verknüpfung mit der User-ID – etwa zur Messung des Erfolgs für statistische Zwecke. Um Sie als Nutzer während Ihres Besuchs von AA identifizieren zu können, setzen wir sogenannte Session-Cookies ein. Diese Session-Cookies werden nach dem Ende der jeweiligen Sitzung automatisch gelöscht. Diese Cookies sind erforderlich, um AA nutzen zu können. Sie können bei der Anmeldung auswählen, dass Sie eingeloggt bleiben wollen. Dann wird ein Cookie im Browser Ihres Endgerätes gespeichert, das eine erneute Anmeldung für die Dauer der Lebenszeit des Cookies entbehrlich macht. Darüber hinaus nehmen wir in Bezug auf Ihre Person eine sehr grobe Geo-Lokalisierung auf der Ebene der von Ihnen besuchten Städte vor. Dazu verwenden wir Ihre gekürzte und anonymisierte IP-Adresse sowie, sofern Sie dem in Ihrem mobilen Endgerät zugestimmt haben, Ihre Geokoordinaten. Wir speichern nicht, wo genau sie sich befinden. Wir speichern lediglich, in welchen Städten Sie sich regelmäßig aufhalten. Konkrete Adressen oder Geokoordinaten werden nicht gespeichert.

    Zwecke des Tracking und Ihre Möglichkeiten, dieses zu unterbinden

    • Gewährleistung der Sicherheit
      Das Tracking erfolgt unter anderem zur Gewährleistung und zur Wahrung des berechtigten Interesses des Schutzes der Nutzer, der Sicherheit der Nutzerdaten, als auch der AA-Plattform. Hierzu speichern wir die erhobenen Daten für bis zu 90 Tage in vollständiger Form. Zugriff auf diese Daten haben nur wenige unserer Mitarbeiter mit entsprechenden Zugriffsrechten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I f) EU-DSGVO.


    • Bereitstellung unseres Dienstes
      Das Tracking und die Analyse des Nutzerverhaltens hilft uns, die Effektivität unseres Dienstes zu überprüfen und zu optimieren sowie Fehler zu beheben. Wir versuchen unsere Produkte und Dienstleistungen stets an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Hierbei spielt Personalisierung eine wichtige Rolle. Die Auswertung von durch Tracking gewonnenen Informationen ist erforderlich, um Ihnen entsprechend des vertraglichen Zwecks von AA personalisierte Dienste zur Verfügung zu stellen und Ihnen einen möglichst großen Nutzen von AA zu gewährleisten. Das implizite Feedback, das Sie uns auf Grund unseres Trackings durch Ihre Nutzung von AA zur Verfügung stellen, ist ein wichtiger Bestandteil, um zu verstehen, an welchen Inhalten Sie mehr oder weniger interessiert sind sowie Sie anderen Nutzern als wertvollen Geschäftskontakt oder potentiellen Mitarbeiter vorschlagen zu können. Das implizite Feedback ist von enormer Wichtigkeit, weil die Informationen, die Sie uns mitteilen, größtenteils die Vergangenheit oder die Gegenwart widerspiegeln, aber wenig darüber aussagen, was Sie hinsichtlich der Zukunft interessiert. Interessensprofile, die z.B. auf Basis von Klick-Daten oder ausgeführten Suchanfragen basieren, sind hier oftmals eine bessere Grundlage, um abzuschätzen ob Sie z.B. an Jobs interessiert sind und welche Art von Jobs Sie interessieren könnten. Wir löschen oder anonymisieren die zur Bereitstellung unseres Dienstes durch Tracking erhaltenen personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.


    Ermittlung statistischer Kennwerte
    Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität, die Anzahl der Nutzer unserer Plattform und das Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten. Die Entscheidung über die Speicherdauer der Daten obliegt den Dienstleistern. Tracking von Inhalten und Ihre Möglichkeiten, dieses zu unterbinden

    Tracking in eingebundenen Fremdinhalten

    Auf AA-Anwendungen finden Sie auch Inhalte externer Anbieter. Diese werden von externen Seiten in die vertraute AA Umgebung integriert. Bei diesen externen Inhalten haben wir keinen Einfluss auf die Art des Trackings.

    Unterbindung des Trackings innerhalb der AA Umgebung
    Wenn Sie Tracking von externen Anbietern innerhalb der AA-Umgebung ausschließen möchten, können Sie die Integration ausschalten. Sobald Sie dann externe Inhalte in Anspruch nehmen, verlassen Sie die AA-Umgebung und werden automatisch direkt auf die Seite des Anbieters geleitet. Hinweis: Dies führt nicht zwangsläufig zu weniger Tracking, sondern lediglich dazu, dass es außerhalb von AA stattfindet.

  4. Informationen, die wir über Sie aus anderen Quellen erhalten

    Mitunter verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir nicht direkt bei Ihnen erhoben haben. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn ein Nutzer uns die Information zukommen lässt oder wir sie aus anderen Quellen erheben.

    Wir verarbeiten auch Daten, die wir nicht direkt bei Ihnen erhoben haben. Das ist dann der Fall, wenn uns ein Nutzer die Informationen zur Verfügung stellt oder wir die Informationen aus anderen Quellen erheben. In diesen Fällen verarbeiten wir die Daten jeweils im Rahmen unserer Vertragserfüllung gegenüber dem jeweiligen Nutzer und/oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen unter

    Sichtbarkeit
    Kein Dritter hat Einblick in die hochgeladenen Daten.

    Speicherdauer und Widerspruch
    Wir speichern diese Daten bis der jeweilige Nutzer diese selbst löscht oder bis zur Löschung seines Nutzerkontos.
    Die eingeladenen Nicht-Nutzer können über einen Opt-Out-Link in der Einladungs-E-Mail dem Versand weiterer Einladungen oder Einladungs-Erinnerungen an die jeweilige E-Mail-Adresse widersprechen.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I f) EU-DSGVO.

  5. Wer erhält Daten zu Ihrer Person?
    Hier erfahren Sie, an wen wir Daten weitergeben, welchem Zweck dies dient und wie Sie Ihre Privatsphäre bei AA individuell einstellen können. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung unserer eigenen Geschäftszwecke (also insbesondere zur Erbringung der Ihnen gegenüber geschuldeten Leistungen) erforderlich ist (z. B. wenn wir Ihr Profil einem anderen Nutzer zugänglich machen), Sie ihre Einwilligung hierfür erteilt haben (z. B. wenn Sie eine externe Applikation nutzen) oder wir gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung dazu verpflichtet sind. Wenn wir im Rahmen der Datenverarbeitung mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten (z. B. bei der Softwareentwicklung), erfolgt dies in der Regel auf Basis einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir für die Datenverarbeitung verantwortlich bleiben. Wir prüfen jeden dieser Dienstleister vorher auf die von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen Maßnahmen und stellen so die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zum Schutz der personenbezogenen Daten sicher.
    • Nutzer der Plattform AA
      Informationen zur Sichtbarkeit für andere Nutzer finden Sie unter „Informationen, die Sie uns mitteilen“.
    • Nicht-Nutzer der AA-Plattform
      Sie können Ihre im Nutzerprofil enthaltenen Daten z.B. über Suchmaschinen auffindbar machen, um Ihre Sichtbarkeit und Erreichbarkeit zu erhöhen.

    Sie entscheiden, ob die in Ihrem Profil enthaltenen Daten für Nicht-Nutzer der AA-Plattform abruf- und auffindbar sind, etwa über Suchmaschinen im Internet. Dazu stehen Ihnen gesonderte Privatsphäreeinstellungen zur Verfügung. Wenn Sie keine Einschränkungen vornehmen, werden die in Ihrem Profil enthaltenen Daten für Nicht-Nutzer der AA-Plattform einseh- und auffindbar, allerdings keine persönlichen Kontaktdaten wie zum Beispiel E-Mail-Adressen oder Telefonnummern.
    Die standardmäßige externe Abruf- und Auffindbarkeit von Profilinformationen ist ein zentrales Element von AA, um die Vernetzung von Nutzern zu unterstützen, denn viele Kontakte kommen zum Beispiel erst dadurch zustande, dass andere Nutzer (oder Dritte) den Namen eines Nutzers über die Recherche in einer Suchmaschine finden.
    Bei manchen Funktionen auf AA (z.B. im Rahmen von Gruppenbeiträgen oder im Fall von Teilnehmerlisten) entscheidet ein anderer Nutzer darüber, ob und wie die in der betreffenden Funktion verwendeten bzw. preisgegebenen Daten für andere Nutzer und/oder Nicht-Nutzer einseh- und auffindbar sind und wer Leserechte und/oder Schreibrechte hat. Wenn Sie diese Einstellungen nicht durch Ihre eigenen Privatsphäreeinstellungen beeinflussen können, informieren wir Sie im Rahmen der jeweiligen Funktion über die entsprechende Verwendung von Daten.

    • Personen, die Sie zur AA-Plattform einladen möchten
       
    Als Nutzer können Sie andere Personen zur Nutzung der AA-Plattform einladen. Wir verarbeiten die dabei erhobenen Daten in Ihrem Auftrag ausschließlich zur Erweiterung Ihres Netzwerkes, und verwenden sie für keine anderen Zwecke.
    Wir versenden an die von Ihnen eingeladenen Personen eine gewisse Zeit nach der Einladung eine Erinnerungs-Email ("automatische Erinnerung") in Ihrem Auftrag. Sie können den Versand der automatischen Erinnerung durch Löschung der Einladung in Ihren Einstellungen unterbinden. Zusätzlich zur automatischen Erinnerung können Sie Erinnerungs-Emails auch manuell auslösen. Die E-Mail-Adressen, an die die Einladungen versendet wurden, werden bei uns in verschlüsselter Form gespeichert. Zur Anzeige der Email-Adressen in Ihrem Account wird die Verschlüsselung vorübergehend aufgehoben. Sie können die Daten jederzeit in Ihrem Account löschen. Jede eingeladene Person hat die Möglichkeit, der Nutzung seiner Email-Adresse für Einladungen mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.
    Bitte beachten Sie, dass der Empfänger der Einladung die folgenden Daten über Sie angezeigt bekommt, wenn Sie eine Einladung versenden:
    • Ihren Namen
    • Ihre Firma
    • Ihre Position
    • Ihre E-Mail-Adresse
    • Ihr Foto
    • Ihren Nutzerstatus
     
    • Ausgewählte Entwickler und Unternehmen ("API-Partner")
      Wir stellen ausgewählten Entwicklern und Unternehmen (""API-Partner"") die AA API für die Entwicklung und den Betrieb von Applikationen bereit, die den Nutzern der Applikationen der API-Partner den Zugriff auf Daten und Inhalte außerhalb von AA und die Einbindung von Inhalten in AA von außerhalb erlauben.
      Ziel ist es, AA durch die Anbindung externer Applikationen für den Nutzer noch attraktiver und nützlicher zu machen. Die XX API ist ein sogenanntes Application Programming Interface, also eine von uns bereitgestellte Schnittstelle, die dem API-Partner erlaubt, nach unseren vertraglichen Vorgaben eine oder mehrere von ihm betriebene Applikationen lesend und gegebenenfalls schreibend an XX anzubinden.
      Dies setzt jeweils die Zugriffsaktivierung durch den AA-Nutzer, der die Applikation nutzt, voraus; eine API-Applikation eines API-Partners kann also nur nach bewusster Entscheidung des AA-Nutzers auf Daten zugreifen. Abhängig von der Applikation kann zudem eine gesonderte Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung erforderlich sein. Die Verarbeitung von Daten von AA-Nutzern durch den API-Partner erfolgt im Auftrag des Nutzers, der die Applikation aktiviert hat.
      Jede Applikation eines API-Partners, mit der Zugriff auf Daten von Nutzern erfolgen soll, bedarf der vorherigen Zulassung durch uns. Wir haben Kriterien aufgestellt, um die Sicherheit der Daten von AA-Nutzern zu gewährleisten.
      Falls eine Applikation die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union vorsieht, treffen wir die datenschutzrechtlich erforderlichen vertraglichen Regelungen zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus für personenbezogene Daten mit dem API-Partner.


    • Drittländer
      Datenübermittlungen an Drittländer finden ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen statt.
      Insbesondere machen wir zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen bestimmte Daten anderen Nutzern oder Dritten weltweit verfügbar. Hierfür sind weder ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 EU-DSGVO noch geeignete Garantien nach Art. 46 EU-DSGVO erforderlich.
      Wenn die Übermittlung der Daten an ein Drittland nicht zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen dient, wir keine Einwilligung Ihrerseits haben, die Übermittlung nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und auch sonst keine Ausnahmeregelung gilt, übermitteln wir Ihre Daten nur dann an ein Drittland, wenn ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 EU-DSGVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 EU-DSGVO vorliegen.
      Einer dieser Angemessenheitsbeschlüsse ist das sog. „Privacy Shield“ für die USA. Für Übermittlungen an nach dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen gilt das Datenschutzniveau grundsätzlich als angemessen i.S.v. Art. 45 EU-DSGVO.
      Im Regelfall verlassen wir uns jedoch nicht auf das Privacy Shield, sondern schaffen durch den Abschluss der von der Europäischen Kommission erlassenen EU-Standarddatenschutzklauseln mit der empfangenden Stelle geeignete Garantien nach Art. 46 EU-DSGVO sowie ein angemessenes Datenschutzniveau.
      Kopien der EU-Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie auf der Website der Europäischen Kommission.
     
    Weitere Kategorien von möglichen Empfängern
    • Staatliche Stellen und Gerichte
    • Technische Dienstleister
    • Hosting-Dienstleister
    • E-Mail-Versand-Dienstleister
    • E-Mail-Marketing-Dienstleister
    • Marketing-Automation-Dienstleister
    • CRM-Dienstleister
    • Software-Entwickler
    • Dienstleister im Rahmen der Marktforschung und Anbieter von Umfrage-Tools
    • Vertriebsdienstleister und Call-Center
    • Anbieter von Nutzungsanalyse-Tools
    • Kooperationspartner
    • Andere Plattform-Anbieter im Rahmen von sog. „Social Plugins“
    • Veranstaltungspartner
       
    Attraktive-Arbeitgeber.com Talente – der zentrale Talentpool
    Attraktive-Arbeitgeber.com Talente dient Unternehmen hinsichtlich der Personalsuche über AA. Über Attraktive-Arbeitgeber.com Talente können Unternehmen schnell und präzise Kandidaten auf AA suchen und Bewerbungen und Profile von AA-Mitgliedern verwalten. Die Nutzung und der Zugriff auf Attraktive-Arbeitgeber.com Talente erfolgt ausschließlich über eigens dafür autorisierte Mitarbeiter des jeweiligen Unternehmens.

    Innerhalb Attraktive-Arbeitgeber.com Talente können mehrere Recruiter eines Unternehmens bei der Personalsuche über AA zusammen arbeiten und Informationen und Inhalte untereinander austauschen („teilen“).

    Mit Attraktive-Arbeitgeber.com Talente hat das Mitglied die Möglichkeit, im sogenannten „Talent Pool“ von AA für sein Unternehmen interessante AA-Mitglieder zu verwalten und mit diesen für zukünftige Stellengesuche in Kontakt zu bleiben.

    Attraktive-Arbeitgeber.com Talente gewährt Zugriff auf automatisch aktualisierte Talent Profile bestehend aus AA-Mitglieder. Im Attraktive-Arbeitgeber.com Talente wird das Unternehmen ergänzend über relevante Aktivitäten der Talentpool-Kandidaten auf AA informiert und kann mit Hilfe von Kampagnen einfach mit Kandidaten in Kontakt bleiben.

    Mit dem Attraktive-Arbeitgeber.com Talente können Arbeitgeber zudem Nachrichten an Kandidaten senden, um über passende Job-Empfehlungen zu informieren.

Widerspruchsrecht
Gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Art. 6. Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO beruht, können Sie jederzeit Widerspruch einlegen.

Allgemein
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Bitte nutzen Sie für Ihren Widerspruch unser Kontaktformular.

Direktwerbung / Newsletter
Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie können unsere Newsletter jederzeit auf AA in Ihren Benachrichtigungs-Einstellungen oder per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abbestellen, ohne dass hierfür andere Kosten entstehen. Bei einzelnen Anwendungen wird die Abbestellung des Newsletters bzw. von Benachrichtigungen auf andere Weise ermöglicht. Eingeloggt können Sie den Erhalt des Newsletters über Ihre Profileinstellungen deaktivieren.

Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.
Sie haben zudem ein Recht auf folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 EU-DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie als betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien (gemäß Art. 46 EU-DSGVO) im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Berichtigungsrecht
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Art. 9 Absatz 2 Buchstabe a EU-DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sie legen gemäß Art. 21 Absatz 1 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Absatz 2 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf direkt einem Kind angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Absatz 1 EU-DSGVO erhoben. Nach Ihrer Aufforderung sind wir zu einer unverzüglichen Löschung der entsprechenden Daten verpflichtet. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für die Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. Sofern die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten von uns verlangen, folgen wir der Aufforderung. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt auch dann, falls wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von eigenen Rechtsansprüche benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber ihren Gründen überwiegen. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, denen die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Voraussetzung ist, dass a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) EU-DSGVO beruht und b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu fordern, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerrufsrecht bei Einwilligung
Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Beschwerderecht
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt, können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Sie können sich dazu insbesondere auch an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden. Weitere Regelungen zum Beschwerde-Verfahren finden Sie in Art. 77 EU-DSGVO.

Stand: 22.05.2018