Herr Daniel Aumann

GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Industriestraße 4
87719 Mindelheim
personal(at)grob(dot)de
Intelligente Technik ist menschlich

Weltweit sind die GROB-Mitarbeiter das Rückgrat des Unternehmens, sein entscheidender Erfolgsfaktor und gestaltende Kraft. Ihr Denken und Handeln prägen das Bild der GROB-WERKE nach innen und nach außen. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass die GROB-WERKE im internationalen Wettbewerb nicht nur bestehen, sondern ihre Technologie- und Marktführerschaft noch weiter ausbauen können.

Die Produktion von Hightech-Produkten setzt qualitativ hochwertig gestaltete Arbeitsplätze und perfekte Rahmenbedingungen, wie eine vorbildlich organisierte betriebliche Fürsorge mit Sozialeinrichtungen auf dem neuesten Stand, Kantinen in allen Produktionswerken und ein hochmoderner werksärztlicher Dienst voraus. Ein zentraler Gedanke der GROB-Firmenphilosophie.

Um der großen Herausforderung der Zukunft gerecht zu werden, wurden bei GROB rechtzeitig die Weichen gestellt. Mit einem qualitativ hochwertigen Ausbildungsprogramm, wie der GROB-Personalentwicklung und einem attraktiven sozialen Netzwerk werden die GROB-WERKE auch zukünftig im Wettbewerb der Fachkräfte einen Spitzenplatz einnehmen.

Mediathek

Das Unternehmen im Überblick

International operierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Mindelheim/Deutschland und drei Produktionsstätten in São Paulo/Brasilien, Bluffton/USA und Dalian/VR China Elf Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Südkorea, VR China, Indien, Russland, Großbritannien, Ungarn, Mexiko, Italien und Polen Weltweit erwirtschaftet die GROB-Gruppe mit rund 6.000 Mitarbeitern eine Leistung von über 1,3 Mrd. Euro (2016) Das GROB-Produktportfolio reicht vom Universal-Bearbeitungszentrum bis zum hoch komplexen Fertigungssystem mit eigener Automatisierung, von manuellen Montagestationen bis hin zu voll automatisierten Montagelinien Kompetenz, hohe Innovationskraft, Qualität auch in Form einer hohen Fertigungstiefe und Zuverlässigkeit stehen für den Namen GROB Seit der Gründung 1926 sind die GROB-WERKE in Familienbesitz

Aktuelles